Wie die Zeit vergeht

 

Seit 1950 lebe ich auf unserem schönen blauen Planeten.

Geboren bin ich in Baden-Baden, aufgewachsen im badischen Brühl bevor dort Steffi Graf Aufmerksamkeit auf sich zog.

Da ich mich auf dem Johann-Peter-Hebel-Gymnasium in Schwetzingen nicht bewährt habe, wechselte ich ins Handwerk.

Auch da, als angehender Elektro-Installateur, erreichte ich keinen Abschluss. Nach einem Zwischenspiel im Straßenbau gab mir in dankenswerter Weise ein anderer Elektromeister die Chance, den Facharbeiterbrief als Starkstromelektriker für betriebliche Ausbildung zu erwerben. Kurz nur war meine Praxis als Ausgelernter.

Um besser zu verdienen, fuhr ich für den damaligen Mannheimer Konzessionär Braune Brause in der Stadt spazieren.

Schon zuvor hatte mich ein Anruf von ganz oben erreicht. Ich sollte dem Chef vom Ganzen hauptberuflich zur Verfügung stehen. Die frisch vereinigte Evangelisch-methodistische Kirche nahm meine Berufung ernst und bildete mich mit einem Praktikum in Gründau-Rothenbergen sowie dem achtsemestrigen theologischen Studium in Reutlingen zum Pastor aus. Die Probezeit in Karlsruhe wurde extrem verkürzt. Meine Zeit als Leitender begann dann in Baden-Baden (!) und Bad Herrenalb-Loffenau.

Dreißig Jahre war ich von da an selbstständig tätig als Gemeindeleiter ― außerdem in Neuenbürg/Enz, Siegen und parallel Weitefeld (Westerwald). Dann rückte ich wieder ins Glied als weiterer Pastor in München mit dem Schwerpunkt Landgemeinde Otterfing.

Meinen Ruhestand gestalte ich nun aktiv in Wuppertal-Ronsdorf.

Arbeitsentwicklung

 

Von der Profession her liegt ein Schwerpunkt meiner poetischen Interessen natürlich bei gesellschaftlichen Themen und in der Gestaltung biblischer Stoffe. Aber wo sich Gelegenheit bietet, setze ich ebenso gerne alle anderen Anregungen sprachlich-gestaltend um. Auftragsarbeiten für die unterschiedlichsten Interessenten sind für mich Herausforderung und Bereicherung.
 
Beim Gestalten von Lesungen kommt mir neben der Praxis im kirchlichen Dienst eine gewisse Medienerfahrung und meine technische Neigung zu Hilfe.